Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Wir möchten Sie ganz herzlich zu den 1. Aachener Internistischen Intensivtagen nach Aachen einladen.
Das Programm bietet einen umfassenden und aktuellen Überblick über relevante Schwerpunktthemen der Intensivmedizin.
Die Intensiv- und Notfallmedizin steht angesichts stetig wachsender Behandlungszahlen und immer älter werdender Patienten mit entsprechenden Komorbiditäten vor einer besonderen Herausforderung, die in den kommenden Jahren weiter an Dynamik gewinnen wird.
Diese komplexen Aufgaben erfordern detaillierte theoretische wie auch praktische Kenntnisse gerade in der internistischen Intensivmedizin.
Wir laden auch und gerade deshalb das intensivmedizinisch tätige Fachpflegepersonal ein, das einen großen Anteil an unserer täglichen Arbeit mit schwerkranken Patienten hat. Für Schwestern und Pfleger finden parallel Sitzungen rund um pflegerelevante Themen in der Intensivmedizin statt.
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme an dieser Veranstaltung.

Univ.-Prof. Dr. med. N. Marx

Univ.-Prof. Dr. med. Ch. Trautwein

Prof. Dr. med. Uwe Janssens

Themen - Intensivsymposium ÄrztInnen

Beatmung und ARDS

  • Analgesie, Sedierung und Delirmanagement
  • Beatmung beim ARDS
  • Weaning

Gastroenterologische Intensivmedizin

  • Akute Pankreatitis
  • Gastrointestinale Blutung
  • Akutes Leberversagen

Herzinsuffizienz und kardiogener Schock

  • Die akute Herzinsuffizienz
  • Der infarktbedingte kardiogene Schock
  • Mechanische Kreislaufunterstützung

Sepsis

  • Die neue Sepsisdefinition
  • Volumentherapie in der Sepsis
  • Rationale Antibiotikatherapie

Ethik

  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Therapie am Lebensende
  • Der Angehörige von Intensivpatienten
  • Grenzen der Sinnhaftigkeit der Intensivmedizin

Hot-Topics

  • Ernährung
  • Nierenersatztherapie
  • Kardiopulmonale Reanimation

Programmübersicht

Themen - Pflegesymposium

  • Leitlinie Lagerung – ein Jahr danach!
  • Mobilisation – Was ist Standard?
  • Zielgruppengerechte Krisenintervention – Patienten, Angehörige und Pflegende
  • Patienten mit extrakorporalen Verfahren
  • Patienten mit Polytrauma
  • Kompetenzverteilung und Qualifizierungsbedarf in der Fachkrankenpflege
  • TAVI und MitraClip – Nachsorge auf Intensivstation
  • Kinetische Therapie des Lungenversagen
  • Intensivtherapie beim hämato-onkologischen Patienten – Was ist sinnvoll?

Zurück